Ansgar Brinkmann- der weiße Brasilianer!

Ansgar BAnsgar Brinkmannrinkmann war 20 Jahre lang Fußballprofi. Den großen Sprung schaffte er sportlich nie. Seine Sprüche waren aber schon immer Weltklasse. Er ließ seine Gegenspieler auf den Flügeln des Spielfeldes ins Leere laufen. So schaffte er es außerhalb des Platzes sich selbst durch sein Verhalten ins Abseits zu schießen. Des Öfteren hatte er Probleme mit der Justiz (Körperverletzung oder Fahrerflucht).

„ (zu einer jungen Frau) Ich hab heute Abend schon 800 DM ausgeben und noch 2 Millionen auf dem Konto. Was willst du? “

Solche Kommentare gehörten zum Standardrepertoire des Exoten des deutschen Fußballs. Wie er Gesetzmäßigkeiten gerne in der bürgerlichen Welt ausdehnte, so macht er es auch auf dem Platz.

Bei seiner Zeit bei Tennis Borussia Berlin wechselte er sich selbst ein. Neben Günther Netzer war er wohl der einzige Fußballprofi, der dies wagte. Sein Abschiedsspiel bekam Brinkmann am 27. März 2009 in Bielefeld vor 4100 Zuschauern.