Category Archive: 3. Liga

Who needs Relegation?

Der Kampf ums Profigeschäft läuft! Die Relegationsspiele sind ausgelost. Seit der Einführung der 3. Liga und den daraus resultierenden Relegationsspielen, steigt mein Gerechtigskeitsempfinden immer zur Ende der Saison! Warum muss eine Mannschaft, die erster in der eigenen Liga wurde, auch noch in zwei KO-Spielen ums Profigeschäft kämpfen?

Dabei werden auch noch durch Auslosung die stärksten Mannschaften gegeneinander antreten. So musste im letzten Jahr schön Sportfreunde Lotte gegen RB Leipzig ran und Elversberg hatte ein wenig “Losglück” mit der zweiten Mannscfhaft von 1860 München. Dieses Jahr trifft es wohl Fortuna Köln, die gegen Bayern II ranmüssen. Gerade aus Sicht der Regionalliga West ist die Relegation ein großer Nachteil. Hier tummeln sich so einige größere Vereine, auch Traditonsvereine genannt. Das Comeback in den “bezahlten” Fußball wird durch das Aufstiegsreglement des DFB nur erschwert.

Die Regionalliga SüdWest hat den Vorteil, dass sie zwei Mannschaften in die Gadiatorenarena Relegation schicken können. Mit der Begründung, dass die meisten Landesverbände vertreten sind. Auf die Qualität wird nicht geschaut! Es ist nur auffällig, dass fast in allen Liga (bis auf die Regionalliga West) nur die zweiten Mannschaften von Bundesligamannschaften oben mitspielen.

Vielleicht sollte man das Aufstiegssystem einmal überdenken! Ein Qualitätsschub werden die Relegatonsspiele der 3. Liga nicht geben. Ganz im Gegenteil!

Continue Reading

Bald auch noch Heidenheim!

 

Die Saison 2013/2014 ist im Endspurt! In allen Ligen von der 1. Bundesliga bis hin zur Kreisliga geht es um Aufstieg, Abstieg, internationale Plätze etc.!

Mannschaften aus der 1. Bundesliga bringen dann gerne Sätze im Interview, dass sie bloß nicht in die zweite Liga wollen um dann gegen Paderborn oder Sandhausen zu spielen. In der nächsten Saison wird wohl ein weiterer Name fallen und zwar der vom 1.FC Heidenheim.

Für alle, die Heidenheim nicht kennen hier ein paar Daten:

Heidenheim liegt an der östlichen Grenze der Schwäbischen Alb und hat knapp 50000 Einwohner. Die Stadt liegt im Dreieck zwischen Ulm, Dtuttgart und Augsburg. Der  Ort ist sehr beliebt für Wanderer und Fahrradtouren!

Ich möchte jetzt nicht die Metapher des kleinen gallischen Dorfs bringen, aber irgendwie muss man leider die Art der Philosophie bewundern. Heidenheim setzt nämlich ausschließlich auf Spieler aus Süddeutschland. Diese Regel wird ein wenig getreckt, indem man auch Spieler verpflichtet, die in süddeutschland gespielt haben. Dennoch sei die Frage erlaubt: Wieso?

Die Philosophie ist ein gefundenes Fressen für Romantiker. So können sie immer sagen, dass sich Spieler aus der Region sich besser identifizieren können. Eventuell geben die Spieler den entscheidenden Prozentpunkt im Spiel mehr. Aber man kann es auch als ein geniales Marketingkonzept sehen. Es gibt viele kleine Verein in der Umgebung (Aalen, Sandhausen, Ulm). Man muss sich also abheben von jenen, um auch in der gesamten Republik Aufmerksamkeit zu bekommen.

Im Fall eines Aufstiegs wurde schon gesagt, dass man wohl von seiner Philosophie abweichen muss und auch Spieler nördlich des Mains verpflichten wird.

Egal wie man es sehen will! Heidenheim spielt guten und erfolgreichen Fußball und wird zurecht aufsteigen. Es ist für die Romantiker unter uns schön zu sehen, dass Heidenheim auch die Möglichkeit als Tabellenerster aufzusteigen und somit den “dosenclub” hinter sich lassen wird. Das genaue Gegenteil von Heidenheim!

 

Continue Reading
Visit Us On Facebook